Oralchirurgie

durchgeführt werden, d.h. die Zähne, den Kiefer und die umliegenden Weichgewebe betreffen. Knochenaufbauende Eingriffe und das Einbringen von Implantaten haben sich als eigenständige Behandlungsmethoden in der Oralchirurgie etabliert

Unsere Stärken für Sie:

  • Zahnärztliche-chirurgische Eingriffe
    – Operative Freilegung und Zahnentfernung
    – Wurzelspitzenresektion
    – Therapie von Abszessen
    – Frenektomie
  • Kieferhöhleninspektion/-revision
  • Zahn- und Gebisssanierung von Kindern, Risikopatienten und behinderten Patienten
  • Infektionsherdsuche (Fokussuche) im Kieferbereich
  • Eingriffe zum besseren Prothesenhalt
    – Vestibulumplastik
    – Augmentationsplastik
  • Schleimhauttransplantation und Weichgewebsmanagement
  • Entfernung kleinere Tumore und Fehlbildungen mit plastischer Deckung
  • Behandlung von Mundschleimheiterkrankungen
  • Spezielle augmentative Verfahren zur Optimierung des Implantatlagers:
    – Interner und externer Sinuslift
    – Bone Splitting / Bone Spreading
    – Transversaler und vertikaler Kieferkammeraufbau
  • Insertion von enossalen Implantaten im Unter- und Oberkiefer
  • Implantatnachsorge und Therapie der Periimplantitis
  • Funktionsanalyse der Kiefergelenke bei Fehlbissen und Kiefergelenkserkrankungen